gefuehlswelten

....Träume. Lache. Lebe....
 

Letztes Feedback

Meta





 

Babyboom und Karrieregeilheit

Mittwoch - Mein absoluter Hass-Tag!
Mittwochs hab ich noch nicht viel von der Woche hinter mir gelassen, habe aber bereits große Sehnsucht nach dem Wochenende.
Diese Woche ist das besonders schlimm...

Die Arbeit ist jetzt nicht grad die spannendste, dazu kommen noch freizeitliche Pflichten wie Zahnarzt, Friseur und eine Schmuck-Verkaufs-Party auf die ich eigentlich nur aus Mitleid gehe, da ich nicht vorhabe etwas zu kaufen. Vielleicht ein Ring, aber nur vielleicht.
Kleines Highlight der Woche: Gestern war ich mal wieder mit den Mädels - und zwar nur mit den Mädels - Kaffee trinken. Ohne meckernde Jungs, denen es langweilig wird. Ohne diese Nörgelei wenn man nach dem Kaffee noch in das Schuhgeschäft nebenan gehen möchte und vor allem niemand der einem Vorwürfe macht, wenn man zwanzig Paar Schuhe anprobiert und trotzdem keins nimmt.
Solche Nachmittage werden leider immer seltener, gehen ja alle auf das "Familienleben" zu... Mit circa Zwanzig!

Wobei wir bei meinem nächsten neuen Lieblingsthema wären:
Ist es denn so wichtig, dass Frau einen Freund hat? Und vor allem wenn sie einen hat, dass man sich dann mit Neunzehn verlobt und plant mit 21 Jahren das erste Baby zu bekommen?
Ja gut, früher war das Mode, also ganz früher, als Frau noch nicht Arbeiten durfte und nur als Gebärmaschine fungierte. Aber im heutigen Zeitalter in der Frau doch alle Wege stehen, warum streben ausgerechnet jetzt die "Mädchen" wieder an möglichst früh ein eigenständiges Leben aufzugeben?
Nicht dass ich komplett gegen Familie bin, aber zuerst selbst erwachsen werden finde ich ist schon wichtig. Und ich behaupte mit zwanzig ist so gut wie niemand reif genug, um eine Familie zu gründen.
Das Nächste was ich in der aktuellen Gesellschaft sehr schade finde, ist diese ständige Eingliederung der Menschen, vorwiegend aber der Frauen. Entweder man ist Familienmutti, Karrierefrau oder "total daneben"...
Vielleicht möchte ich aber erst Karriere machen, oder zumindest eine Zeit lang arbeiten, bevor ich ein Baby bekomme? Und vielleicht möchte ich auch danach wieder arbeiten und das nicht nur halbtags in irgendwelchen Mini-Jobs, sondern richtig? Was ist falsch daran? & zu welcher Kategorie gehöre dann ich? "Rabenmutter" vielleicht, weil ich mein Kind dann alleine lasse?
Ich wurde als Kind dann wohl auch von meiner Mutter "alleine gelassen", denn sie ging mit meinem ersten Kindergartentag wieder arbeiten und ich finde nicht, dass es mir geschadet hat.
Im Gegenteil, ich wurde ziemlich schnell selbstständig und komme somit auch mal alleine klar und brauche nicht ständig jemand der mich umsorgt. Auch vernachlässigt habe ich mich in keiner Sekunde gefühlt, es war ja nicht so dass meine Eltern nie Zeit für mich hatten. Nur nicht zu jeder Sekunde...
Ich finde wir haben ein gesundes Familienleben und sollte ich mal eine Familie haben, will ich dass sie genauso wird...

Somit ein kleiner Ausflug in die "Familienpolitik"...
Zurück zur Sehnsucht aufs Wochenende...

Am Samstag bekomme ich Besuch, vielleicht nur von einem Kumpel, vielleicht kommt aber auch ein Mensch mit, der mir ziemlich ans Herz gewachsen ist...
Die Ungewissheit macht mich wahnsinnig, ich will dass endlich Samstag ist!!!

11.9.13 08:52

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jay-Ann / Website (5.10.13 20:05)
Hey!
Ich finde das völlig in Ordnung, was deine Freundinnin machen, solange sie sich dazu bereit fühlen. Und ich persönlich finde, dass das eine das andere nicht aussließt wie deine ist auch meine Mama noch vor meinem ersten Geburtstag wieder arbeiten gegangen und auch ich habe mich nie in irgendeiner Weise vernachlässigt gefühlt. Im Gegenteil habe ich schon früh gemerkt, dass ich in Punkte Selbstständigkeit den meisten Altersgenossen bereist weit voraus war. Ich finde nicht, dass man auf eine Karriere verzichten muss, wenn man den Wunsch hat ein Kind zu bekommen. Sicher wird es nicht leichter, aber wenn man etwas wirklich will, dann schafft man das auch =) Den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht, den muss jeder für sich selbst entscheiden.
LG Jay-Ann

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen